Mit Tra­glas­ten von 200 bis 44.600 kg bieten ACTEK® Anschlag­punk­te ein­fache Hand­habung von schw­eren Las­ten bei hoher Sicher­heit.

Ver­schiedene Serien zeich­nen sich durch ihren hohen Sicher­heits­fak­tor von bis zu 6:1 aus, sind um 360° frei drehbar und 180° schwenkbar. Jed­er Anschlag­punkt wird vergütet, zu 100 % mag­netisch riss­geprüft und einem 200 % Belas­tung­stest unter­zo­gen.

Der Sicher­heits­stan­dard umfasst außer­dem regelmäßige Kon­trollen durch ein unab­hängiges Labor sowie eine Seri­en­num­mer für die UVV. Damit wird eine opti­male Nachver­fol­gung von UVV-Prü­fun­gen möglich. Die Anwen­dungs­bere­iche erstreck­en sich auf alle Indus­triezweige, in denen Werkzeuge, Behäl­ter, Maschi­nen und anderes mehr in Pro­duk­tion, Wartung und Instand­hal­tung bewegt wer­den müssen.

Eine Beson­der­heit stellt das paten­tierte WKA-Sys­tem für die erle­ichterte Mon­tage der Turm­seg­mente von Wind­kraftan­la­gen dar. Ganze Turm­fam­i­lien und ‑typen eines oder mehrerer Her­steller kön­nen mit nur sechs Anschlag­punk­ten mon­tiert wer­den.